Logo

SK Süsswasserbiologie


In dem Theorieblock des Kurses werden die Themen:
Räumliche Gliederung eines Süßwassers
Jahreszeiten im See
Nahrungsketten im See
Umweltgerechtes Tauchen behandelt.

Nach dem Mittagessen werden die Tauchgruppen auf die Besonderheiten des Tauchgewässers aufmerksam gemacht.
Die Tauchgruppen haben verschiedene Aufgaben und entnehmen dem Tauchgewässer Wasser-, Pflanzen- und Tierproben.
In der Sportschule werden die Wasserproben analysiert, die Pflanzen und Tiere werden in Gruppen bestimmt und begutachtet. Alle Ergebnisse werden zusammengefasst und präsentiert.
Anschließend gemeinsames Abendessen.

Bei einem zweiten Tauchgang am nächsten Vormittag, bei dem die Tiere wieder in den See dürfen, werden die erlernten Kenntnisse angewandt und mit dem ersten Tauchgang verglichen.

Gegen 13:00 Abschlussgespräch in der Sportschule.

Es findet keine Prüfung statt. Die Leistungen werden durch einen Einkleber bestätigt.

Mitzubringen: kompl. Tauchausrüstung, Luft f. 2 Tauchgänge (mind. 2x 10L DTG),
Lampe, Tauchpass, Tauchtauglichkeitsbescheinigung, Logbuch, Unterwasserschreibtafel, Schreibzeug.

Voraussetzungen
Mindestalter: 14 Jahre; bei Minderjährigen Einverständniserklärung der Eltern
Ausbildungsstufe: DTSA* oder DTSA Apnoe T**, ersatzweise vergleichbare Qualifikation entsprechend VDST-Äquivalenzliste. Je nach örtlichen Gegebenheiten ist DTSA** oder höher erforderlich (siehe jeweiliger Ausschreibungstext).
Anzahl der Pflichttauchgänge: 20
Sonstiges: Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung.